BAREMOS IT GmbH - IT-Planer
 

Ostsächsische Sparkasse Dresden: Novell ZENworks Configuration Management 11

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden beabsichtigte, IT Dienstleistungen für die Bereitstellung einer Clientmanagement Umgebung auf Basis von Novell ZENworks Configuration Management (ZCM) sowie dafür notwendige Anpassungskonfigurationen in den Bestandsstrukturen und Schulungen mit Workshop Charakter zu beschaffen. Dieses sollte als Vorbereitung für die Einführung von Microsoft Windows 7 als Standard Clientbetriebssystem und zur Absicherung des auslaufenden Supports für Novell ZENworks for Desktop 7 dienen.
Ostsächsische Sparkasse Dresden: Novell ZENworks Configuration Management 11
Allgemeine Projektbeschreibung
Die Ostsächsische Sparkasse Dresden (OSD) ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Dresden in Sachsen. Als Anstalt des öffentlichen Rechts unterliegt die Ostsächsische Sparkasse Dresden den Rechtsgrundlagen des Sparkassengesetzes des Freistaats Sachsen und der durch den Verwaltungsrat der Sparkasse erlassenen Satzung. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der Landeshauptstadt Dresden über die Landkreise Sächsische Schweiz, Weißeritzkreis bis zum Landkreis Kamenz und der kreisfreien Stadt Hoyerswerda.
Die Abteilung Organisation\IT-Betrieb nimmt u.a. als zentraler Infrastrukturbetreiber die Aufgaben zur Sicherstellung der Verfügbarkeit der IT-Systeme sowie die Weiterentwicklung der IT-Systemlandschaft wahr. Gleichzeitig betreut die Abteilung alle im Datennetz eingesetzten PC-Arbeitsplätze, die gesamte Serverlandschaft sowie die Fachverfahren und die Standardsoftware.
Insgesamt wurden durch die Abteilung Organisation / IT-Betrieb ca. 2000 IT-Arbeitsplätze betreut, die sich aus Fat-Clients mit dem Betriebssystem Microsoft Windows XP sowie aus Thin-Clients in einer Citrix-Terminalserver Umgebung zusammensetzten.

Angesichts der bevorstehenden Support-Abkündigung seitens Novell für das Produkt Novell ZENworks for Desktop 7 (ZfD7) und in Vorbereitung einer möglichen Bedarfsanforderung zur Unterstützung von Microsoft (MS) Windows 7 Clients war es notwendig, das Produkt Novell ZENworks Configuration Management (ZCM) mit den Funktionalitäten der Standard Edition bereitzustellen.
Angelehnt an das Clientmanagement für MS Windows XP Clients sollte Novell ZCM die für MS Windows XP bestehenden Managementfunktionalitäten mindestens gleichwertig für MS Windows 7 Clients bereitstellen.
Die bestehenden MS Windows XP Clientstrukturen sollten primär weiterhin mit dem Novell ZENworks for Desktop 7 (ZfD7) Produkt verwaltet werden – sinnvolle und schnell auf Novell ZCM zu überführende Managementfunktionalitäten wie Inventory oder Client-Deployment sollten - soweit technisch möglich - auch für die MS Windows XP Clientstrukturen genutzt werden.
Die neuen Clientmanagementstrukturen sollten durch den Auftragnehmer parallel aufgebaut, getestet und in den Produktivbetrieb überführt werden.
Dabei waren folgende wesentliche Projektziele durch den Auftragnehmer zu beachten:
  • Es sollten alle bestehenden Managementfunktionalitäten (ZfD7 für MS Windows XP) mindestens gleichwertig für MS Windows 7 über Novell ZCM abgebildet werden.
  • Das Clientmanagement über Novell ZCM musste weiterhin effektiv, sicher und einfach zu verwalten sein.
  • Die Sicht des Benutzers auf den PC unter MS Windows 7 sollte weitestgehend – soweit technisch möglich und sinnvoll – identisch mit der Sicht unter MS Windows XP bleiben.
  • Die Überführung von Managementfunktionen für die MS Windows XP Clientstrukturen in Novell ZCM sollte durch den Benutzer weitestgehend unbemerkt erfolgen.
Zur Umsetzung dieser Projektziele waren durch den Auftragnehmer neben alle neuen Zielfunktionen auch alle notwendigen und sinnvollen Anpassungskonfigurationen an den Bestandstrukturen umzusetzen.

Die OSD entschied sich, diese Leistungen auszuschreiben. Mit den dafür notwendigen Vorleistungen wie auch der Durchführung der Ausschreibung wurde BAREMOS IT beauftragt. Nach der Vergabe begleitete BAREMOS IT die Umsetzung durch den Auftragnehmer und übernahm hierbei die Qualitätssicherung für die OSD.

Leistungen der BAREMOS IT
Durchführung einer Voruntersuchung und des Beschaffungsvorlaufes
  • Aufnahme und Bewertung der Ausgangssituation
  • Definition der technischen Zielanforderungen
  • Betrachtung der bestehenden technischen Rahmenbedingungen
  • Lösungsansatz/Grobdesign der technischen Zielkonfiguration für die Clientsysteme und die Dienstestrukturen und logischen Funktionalitäten
  • Entwicklung möglicher „sanfter“ Migrationsszenarien
  • Zusammenstellung der benötigten externen Dienstleistungen
  • Definition der benötigten externen Wartungs- und Supportleistungen
  • Marktanalyse und Definition der Mindestanforderungen (KO-Kriterien)
  • Qualifikation der Beschaffungsanforderungen
  • Katalogisierung und Mengenermittlung
  • Kostenabschätzung
  • Festlegung des Vergabeverfahrens und der Vergabeart
  • Betrachtung der möglichen Bieter / Hersteller / Systemhäuser (Marktüberblick)
  • Festlegung von Eignungs- und Bewertungskriterien
  • Bemessung von Fristen und Laufzeiten innerhalb der Vergabeverfahrens
  • Erstellung der Projektzeitplanung

Erstellung der Vergabeunterlagen
  • Beschreibung der technischen Ausgangssituation
  • Beschreibung des technischen Zieldesigns
  • Beschreibung der bestehenden Rahmenbedingungen
  • Beschreibung der Dienstleistungsanforderungen
  • Definition und Beschreibung der Liefer- und Leistungspositionen
  • Darstellung des Bewertungssystems für die Verdingungsunterlagen
  • Beschreibung der Bewertungskriterien
  • Erstellung der Bieter-Vorlagen zur Beantwortung der Kriterien
  • Dokumentenerstellung der Verdingungsunterlagen
  • Erstellung der Leistungsbeschreibung
  • Erstellung der Formblätter für Bieterangaben zum Bewertungssystem

Durchführung des Vergabeverfahrens in Form einer freihändigen Vergabe
  • Versand der Ausschreibungsunterlagen
  • Beantwortung der Bieteranfragen
  • Erarbeitung von Korrekturen und Nachträgen der Verdingungsunterlagen
  • Fristüberwachung
  • Submission / Angebotsöffnung
  • Durchführung der Formalen Prüfung und der Prüfung auf Angemessenheit der Preise
  • Erstellung eines Preisspiegels
  • Technische Prüfung der Bieterangebote
  • Durchführung der technischen Leistungsbewertung lt. Bewertungssystem
  • elektronische Prüfung zur Leistungsbewertung
  • Steuerung und Begleitung der Bieterpräsentationen und Verhandlungsgespräche
  • Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
  • Erstellung der Vertragsentwürfe
  • Vorbereitung und Begleitung der Vertragsunterzeichnung
  • Dokumentation der Vergabe und Protokollierung in der Vergabeakte

Projektbegleitung und -überwachung während der Umsetzung
  • Überwachung der Leistungen auf Einhaltung der Vorgaben aus der Planung und den Leistungsbeschreibungen
  • Sicherstellung der Einhaltung aller formalen Anforderungen
  • Dokumentation von Mängeln, Terminverfolgung der Mängelbeseitigung
  • Inverzugsetzung des Auftragnehmers
  • Führung und Koordination von Schlichtungsgesprächen
  • Vertragsüberwachung und -controlling hinsichtlich der Erfüllung vertraglicher Pflichten
  • sachliche Rechnungsprüfung und Freigabe
  • Terminüberwachung und -steuerung
  • Dokumentation des Projektfortschritts mit regelmäßigen Berichten an die Beteiligten

Abschlussbetrachtung
Die Planung und Durchführung des Vergabeverfahrens machte den Zuschlag eines wirtschaftlichen Angebotes möglich. Die Umsetzung des Projektes wurde erfolgreich und unter Erreichung der definierten Zielanforderungen abgeschlossen.
tracking
 
Copyright © 1999-2019 by BAREMOS IT GmbH - IT-Planer. All rights reserved.


Diese Website verwendet Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Cookie Policy und Datenschutzerklärung. Schließen